Der Kammerchor St. Sebastian wurde 1991 gegründet. Seither hat der Chor sich ein beachtliches Repertoire und überregionale Aufmerksamkeit erarbeitet. Neben der Pflege der a capella Literatur vom 16. Jahrhundert bis zur Moderne singt der Chor auch zunehmend große oratorische Werke wie z. B. „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms, G. Rossinis „Petite Messe sollennelle“, L. Bernsteins „Chichester Psalms“ u. a. 1995 wurde der Chor mit dem Kultur-Förderpreis der Stadt Aichach ausgezeichnet.